Vorausschau 2019

11.06. 2019: Die Kinder kommen! Die Einladung steht. Wir erwarten am 29. Juni 17 Mädchen und zwei Betreuerinnen. Die Abreise ist geplant am 14.Juli. Die Gruppe wird wieder in Laußig (Unterkunft -  ehemalige Grundschule) wohnen. Wir planen viel sportliche Betätigung sowie Spiel und Spaß überwiegend in der Umgebung der Gemeinde. Es wird ein vollständiges „Elternwochenende" geben, vom 5.-7. Juli und einen Tag mit und bei der Feuerwehr und deren Kinder- und Jugendgruppe.

P.S. Der Busvertrag für die Reise der Kinder nach Sachsen und  den Aufenthalt hier ist bereits unterschrieben. Leider sind die Kosten deutlich gestiegen. In Weißrussland sind sowohl die Dieselpreise als auch die Nutzungskosten für den Bus  erheblich erhöht worden. Das belastet unser Spendenkonto bis an die Grenzen.

-------------------------------------------------------------

Das war 2018 unser  Juni mit den Kindern aus Saschirje


04.07: Schon sind die Tage mit den Kindern aus unserem Patendorf Saschirje in Weißrussland  wieder vorbei. Wie immer haben wir alles in Bewegung gesetzt, um ein vielfältiges  Programm für die 20 Mädchen, einen Jungen und ihre drei Betreuerinnen zusammenzustellen. Neben viel gesundem Essen (danke an die unzähligen Spenden aus Laußig und Umgebung), Zeit zur Erholung sowie Spiel und Spaß beim Baden, gehörten dazu auch Begegnungen mit Kindern aus Sachsen und mehrere Ausflüge.

Ein paar Foto-Eindrücke (bitte anklicken):    

Aus dem Programm:  

  • Kinderklinik der Uni Leipzig: kurzer Auftritt "Sonejka"
  • Kirchenbegegnung in Söllichau mit Abendprogramm. u.a. Lagerfeuer
  • Schulprojekt Bad Düben. u.a. Schulbesichtigung , Treffen mit Kindern/Jugendlichen, die Russisch-Kurs besuchen
  • Nachwuchs-Feuerwehr-Begegnung
  • Besuch "Zahnradfabrik in Leipzig-Wahren", u.a. Basteln, Alpaka-Füttern und Konzert in der Gnadenkirche, danach Abendessen mit Flüchtlingsfamilien im Gemeindegarten
  • Schulprojekt und Ausflug in das Spaßbad RIFF in Bad Lausick
  • Elternwochenenden
  • Berlin-Besuch, u.a. mit Bundestag, FEZ Wulheide mit Astro-Zentrum, Bundesgartenschau, Müggelturm
  • Baden und Spaß im See- und Sportzentrum Schladitzer Bucht
  •  Begegnung in der Kulturscheune Schwemsal 
  •  Teilnahme aller Kinder und Gasteltern am Gemeindefest in Laußig

 





 

   Elterninitiative für Saschirje / Belarus

   

Katastrophe Tschernobyl 

 

26.4.1986 -  1.23 Uhr:

" Der Versuch beginnt.  Der Schichtleiter schließt die Sicherheitsventile der bei- den Turbinengeneratoren. Daraufhin verringert sich der Wasserzufluss im Reaktor schlagartig, wo- durch die Temperatur ex- trem ansteigt. Die Leistung des Reaktors schießt abrupt

hoch. Eine unkontrollierte Kettenreaktion setzt ein. "