Das Jahr 2016   - - -   30 Jahre  Reaktorunglück von Tschernobyl

(nur etwa 100 km von Saschirje entfernt)  

 

 Auftakt für Sommerprojekt 2016

13. Juli 2016: Der Bus aus Saschirje mit 19 Kindern, einem Musikanten und zwei Betreuerinnen ist nach etwa 27 Stunden Fahrt pünktlich um 15 Uhr in Laußig eingetroffen. Gasteltern und Freunde warteten schon mit Getränken und Kuchen, dann wurde erst einmal die Unterkunft bezogen. Es wurde viel erzählt (teils mit Händen und Füßen), einander umarmt und gelacht, und es wurden die ersten Spiele ausprobiert. (Mehr zum Programm  siehe unter:  Aktuelles ,  Gasteltern )

Im Oktober werden wir dann mit Freunden für eine Woche nach Belarus reisen, um "unser" Dorf zu besuchen.  

Unsere Gastkinder 2016

 

           - - -  NEU BEI UNS  - - -


13. Juli:        Ankunft der Kindergruppe in Laußig...Programm  

                      läuft (siehe:  Aktuelles )


11.Juli:        Vorbereitung der Unterkunft in Laußig


23.-26 Juni: Teilnahme an Ortspartnerschaftskonferenz

                       BRD-Belarus in Nesvizh



--------------------------------------------------------------------------------------

Seit 1995 organisieren wir, die „Elterninitiative für Saschirje / Belarus“ - eine Gruppe von Bürgern und Familien aus Leipzig und dem nördlichen Umland - humanitäre Hilfe für Kinder aus Weißrussland.  

 

Unser Partner ist das Dorf Saschirje in der südöstlichen Region Gomel, die von Verstrahlung nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl (1986) besonders stark betroffen war und immer noch ist.

 

Wir planen jährliche Erholungsfahrten von circa 20 Kindern aus diesem Dorf in unser Land, organisierten anfangs auch Hilfstransporte und gestalten seit mehreren Jahren eine Ortspartnerschaft zwischen der Gemeinde Laußig in Sachsen und dem Dorf Saschirje in Weißrussland. Über die Jahre sind viele von uns auch mit Freunden in Belarus zu Gast gewesen; gemeinsam arbeiten wir an verschiedenen Projekten. 

 

Unterstützt werden wir durch den Trägerverein GeyserHaus e.V. Leipzig sowie die Gemeinde Laußig. 

 

 

    Sie können unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen! Die Reisen der Kinder und der Aufenthalt werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Außerdem suchen wir jedes Jahr neue Gasteltern. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 

  

 

Der Träger-Verein "GeyserHaus e.V.,Leipzig stellt Belege für jede Geldspende aus. 

 

Aktuelle Spenden und Zuwendungen:

Konzertbesucher der Median Klinik, Bad Lausick

Familie Merzdorf, Frohburg

Freunde der Kirche Söllichau

Wiemann.Lehrmittel, Muldestausee

 

     

 Elterninitiative für Saschirje / Belarus

    

Unser Sommerprojekt
2016


"Sommertage bei Freunden"- Begegnung von Kindern aus Saschirje und Leipzig/Laußig


 

Medienpräsenz
LVZ u. LVZ online, 1.4.2016

MDR Radio Sachsen, 13.7.

https://www.facebook.com/Wiemann.Lehrmittel

MDR1 Radio Sachsen, 21.7.

    

15540

   

Katastrophe Tschernobyl 

 

26.4.1986 -  1.23 Uhr:

" Der Versuch beginnt.  Der Schichtleiter schließt die Sicherheitsventile der bei- den Turbinengeneratoren. Daraufhin verringert sich der Wasserzufluss im Reaktor schlagartig, wo- durch die Temperatur ex- trem ansteigt. Die Leistung des Reaktors schießt abrupt

hoch. Eine unkontrollierte Kettenreaktion setzt ein. "